Haarspülungen

Menschliches Haar wird durch Kämmen, Stylen, oxidierende Mittel und Umwelteinflüsse strapaziert. Mittels einer Vielzahl von Pflege- und Stylingprodukten soll das Auftreten dieser Schädigungen reduziert und gleichzeitig die vom Anwender gewünschte Wirkung erzielt werden. Durch die Verwendung einer Haarspülung nach der Haarwäsche wird vor allem die Kämmbarkeit des Haares verbessert und die Sprungkraft erhöht.

 

Eines der Haupteinsatzgebiete für Tylose® im Haarpflegebereich sind Haarspülungen. Hierfür werden mittel- bis hochviskose Tylose® H-Typen empfohlen, die dem Produkt die gewünschte Konsistenz geben und für eine gute Stabilisierung, vor allem bei Produkten mit Perlglanzeffekt, sorgen. Darüber hinaus wirken die Tylose®-Typen als Filmbildner und unterstützen damit die Wirkstoffe, indem sie ihre Haftung auf dem Haar verbessern.

Tylose-Typen
Anwendungseigenschaft  
Datenblatt
H 100000 YP2
Verdickungswirkung : sehr hoch
H 100070 NP2
Verdickungswirkung : sehr hoch
H 30000 YP2
Verdickungswirkung : hoch

Körperpflegemittel und Haushaltsreiniger

Personal Care

Die für den Einsatz im Bereich Kosmetik und Reinigungsmittel wichtigen Eigenschaften von Tylose® sind die Verdickungswirkung bzw. Konsistenzgebung, die Stabilisierung von Formulierungen sowie die hohe Kompatibilität mit anderen Rohstoffen wie z.B. Tensiden.

» Weitere Informationen

Nomenklatur

M
H
O
A
X



B
F
S
T
Ethertyp
Methyl
Hydroxyethyl
Hydroxypropyl
Allyl
hydrophobe
Modifizierung

Veretherungs-
grad
spezielle, vom
jeweiligen Ethertyp
abhängige, höhere
Verehterungs-
grade

60000
30000
15000
10000
6000
4000
2000
1000
300
200
.
.
.
01
02
03
04
.
.
.
Viskositätsstufe
basierend auf
Höppler:
2%ige Lösung der
Handelsware mit
5% Feuchtigkeit,
20ºC, 20ºdH











konsistenz-
erhöhende
Modifizierung
mindestens eine
der beiden letzten
Ziffern ist grös-
ser 0

Y
K
N




G4
G6
G8

P2
P3
P4
P6
Konfektionierung
anquellverzögert
lösungssicheres Granulat
nicht anquellverzögert


Grad der Kornfeinheit
Granulattyp:
Granulat (< 500 μm)
Granulat (< 400 μm)
Granulat (< 300 μm)
Pulvertyp:
Pulver (< 180 μm)
Feinpulver (< 125 μm)
Feinpulver (< 125 μm)
Feinstpulver (< 100 μm)
* Tylose MH- und MO-Typen werden nicht explizit mit ”N” gekennzeichnet, obwohl diese Produkte "nicht anquellverzögert" sind.
TabTop